Kettenprojekt Uireka testet Krankheitsmodell RMA

Halsfäule in Zwiebeln ist ein anhaltendes Problem. Das Projekt Uireka erforscht die Bekämpfung von Halsfäule beim Anbau von Zwiebeln.

Uireka untersuchte, ob der Schutz von Zwiebeln gegen Halsfäule durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf der Basis von Warnsystemen verbessert werden kann. Das RMA Krankheitsmodell war eines der im Versuchsjahr 2019 untersuchten Systeme.

Mit dem Krankheitsmodell der RMA betrug der Prozentsatz der Zwiebeln mit Halsfäule nach 4-monatiger Lagerung 4,3%, verglichen mit 9,8% bei einem normalen Übungsplan. Dies ist ein gutes Ergebnis mit 3 gezielten Behandlungen gegen Kopffäule je nach Wettersituation. Lesen Sie mehr im vollständigen Bericht (auf Holländisch).